search instagram arrow-down

TRAMPELPFADE

Song des Monats

„Was am Ende unseres Lebens wirklich zählt sind nicht die Dinge, die wir gekauft haben, sondern die, die wir gebaut haben. Nicht das, was wir bekommen haben, sondern das was wir gegeben haben. Nicht unsere Kompetenz, sondern unser Charakter. Nicht unser Erfolg, sondern unsere Bedeutung. Leb ein Leben welches zählt. Leb ein Leben in Liebe.“

So oder so ähnlich habe ich es einmal gelesen, meine emotionale Reaktion währenddessen deutlich registriert und daraufhin, kurzentschlossen, diesen Satz als eine Art „Leitbild“ in meinem wüsten Gehirn abgespeichert. „Könnte man ja hier und da mal gebrauchen, wer weiß?“, so oder so ähnlich hatte ich es mir wohl damals gedacht.

In meiner jetzigen Lebensphase hallen die Worte durch meine gesamte Existenz – laut und kraftvoll. Ein Impuls dem ich folge, ist es mein Leben aufzuschreiben. Ein Buch zu schreiben. Ein Buch über mein bisheriges Dasein. Warum ich das mache? Naja, ich habe keine überzeugenden Argumente gefunden, die gegen ein Buch sprechen, von daher… mal kieken, wa?

… und Sie dürfen teilhaben.

So, wer sich noch Popkorn oder Schoki organisieren möchte: Dann bitte jetzt.

Los geht`s.

Lesen Sie weiter im Blog-Beitrag „Das Buch – Meine Kindheit /Teil 1„. Bis gleich.

Marnie

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: